Quelle Handwerk Magazin

handwerk.

Zwetschgen, Apfel, Nussbaum, Ahorn oder Buche: Unsere Brillenfassungen sind zu 100 Prozent aus heimischen Hölzern aus nachhaltigen Anbau gefertigt. Die Fassungen sind sehr leicht und bieten Brillenträgern einen angenehmen Tragekomfort.

 

Hoizbruin - hand'gmocht

 

den werkstoff holz veredeln

Das Holz wird auf Naturbasis nur mit Leinöl oberflächenbehandelt. Jede Brille ist ein Unikat aus reiner Handarbeit, von der richtigen Holzauswahl bis zur Bügelmontage. Die Fassungen werden aus einem Massiv-Holzstück per Hand ausgefräst, geschliffen und aufpoliert.

 

Die  Besonderheit ist die zweischichtige Verbindung der Holzschicht mit „Acrylstein“ beim Brillenbügel. Durch die Materialverbindung werden die Holz-Brillenbügel mechanisch hochstabil und an die Kopfform unter Wärmeeinwirkung anpassbar! Als  „Acrylstein“ wird ein Werkstoff bezeichnet der aufgrund seiner gesundheitlich unbedenklichen Eigenschaften im Medizinbereich häufig eingesetzt wird!

 

Vor der endgültigen Verglasung der Brille wird der Steg der Brille, soweit anatomisch möglich und nötig, individuell auf die Form des jeweiligen Nasenrückens, und der Aufschlag des Holzbügels auf die Kopfbreite angepasst.

 

Durch Kombinationen verschiedener Holzarten lassen sich unendlich viele Varianten schaffen die die Kreativität des Schreinerberufes bestätigen. So entsteht ein Unikat.

Hier finden Sie uns

Hoizbruin GmbH
Geschäftsführer & Schreinermeister
Karl Fischer
August-Schmieder-Str. 5
94377 Steinach

 

Kontakt

Rufen Sie uns einfach an unter

+49 (0) 9428 260 888

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Hoizbruin GmbH - massive Voll-Holzbrillen aus Niederbayern